Wie sich Tandems unter Corona treffen

Beitrag von Lea

Mein erstes Treffen mit meinem Mentee und unserer Ansprechperson von Basis und Woge war am 19. Dezember. Wir haben uns dafür aufgrund der Corona Situation in Planten un Blomen getroffen. Das Treffen war sehr entspannt. Bettina hat uns noch einmal alles erklärt, mein Mentee und ich haben uns gegenseitig vorgestellt und ein bisschen etwas von uns erzählt. Zum Schluss haben wir Nummern ausgetauscht.

Da ich Treffen in reallife vor allem zum Kennenlernen persönlicher finde und mein Mentee auch damit einverstanden war, haben wir uns in der Woche darauf zum Spazierengehen an den Landungsbrücken getroffen. Zwischendurch haben wir immer wieder auf WhatsApp kommuniziert und einmal – als ich nicht in Hamburg war – telefoniert. Dabei ist mir aufgefallen, dass besonders die Kommunikation schwierig ist. Schriftlich ist sein deutsch schon recht gut, weshalb die Kommunikation über WhatsApp kein Problem ist. Im Gespräch kommt es bei uns immer wieder zu Missverständnissen oder wir verstehen nicht immer ganz, was der jeweils andere meint. Aus diesem Grund war besonders das Telefonat eine Herausforderung, da zudem die Mimik und Gestik noch gefehlt haben. Nächstes Mal wäre ein Videoanruf oder Zoom-Meeting wahrscheinlich besser.

Am 10.01. waren wir noch einmal gemeinsam spazieren. Die Kommunikation war da schon etwas besser und mein Mentee hat sich auch ein bisschen mehr geöffnet, mehr nachgefragt und mehr erzählt (vor allem als wir über Essen gesprochen haben).

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Kommunikation am schwierigsten ist. Trotz aller Schwierigkeiten verstehen wir uns meistens und mit der Zeit wird das bestimmt auch besser.  

Eine weitere Herausforderung ist zudem die Corona-Situation. Aufgrund der aktuellen Lage kann man nicht viel gemeinsam unternehmen oder zusammen erleben. Das macht das Kennenlernen und wahrscheinlich auch die Kommunikation etwas schwieriger. Und im Winter kann man sich natürlich auch nicht ewig draußen aufhalten, da es irgendwann zu kalt wird.

Das nächste Mal treffen wir uns wahrscheinlich dieses Wochenende und kochen dann vielleicht etwas zusammen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.