Neues vom DigiTandem

Beitrag von Laszlo

Wer hätte gedacht, dass ich, 27, Geographiestudent, von meinem 8-jährigen Mentee aus dem DigiTandem Programm von Kinderhelden, Nachhilfe in meinem eigenen Fachgebiet bekomme und lerne, wie die Hauptstadt Armeniens heißt?

Und das ist noch nicht mal das Einzige, was ich in den letzten Wochen während der Videoanrufe mit meinem neuen Digi-Buddy gelernt habe. Denn ich kenne jetzt nicht nur sämtliche Charaktere des Handy-Spiels BrawlStars mit Namen und Superkraft, sondern habe auch verstanden, wie ich unsere Gespräche am besten leite, um Spaß, Wissen, Freizeit und Schule unter einen Hut zu kriegen.

Schon im zweiten Telefonat haben wir also einen Deal geschlossen: Die Hälfte der Zeit unterhalten wir uns über BrawlStars, Fahrräder und Hobbys – die andere Hälfte über Hauptstädte, Hausaufgaben und Zahlen. Und dabei merke ich schnell, was der kleine Mann auf dem Kasten hat. Als wir beispielsweise beim Kettenrechnen die 1000er-Mauer durchbrechen, bin ich echt baff und frage mich, ob man das wirklich schon in der zweiten Klasse lernt. Und auch die Neugier und Offenheit, mit der der Junge mir Fragen stellt und Dinge hinterfragt, beeindrucken mich an vielen Stellen. So ergeben sich regelmäßig interessante Gespräche und Themen, in denen wir beide viel voneinander lernen und von denen wir (so hoffe ich) beide profitieren. So kann es gerne weitergehen!

PS: die Hauptstadt Armeniens heißt übrigens Jerewan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.