Von Totholzhecke zum Laptop: Naturschutz klappt auch online

Beitrag von Dennis

An dem Treffen am 1. November wollten wir gerne eine Totholzhecke im Park des Vereins Jordsand bauen. Diese sollte als Lebensraum für viele verschiedene Insekten und Kleinsäuger dienen. Doch leider konnten wir das Treffen nicht wie geplant durchführen, da die neuen Kontaktbeschränkungen zur Pandemiebekämpfung uns einen Strich durch die Rechnung gemacht haben.

Anstatt eine Totholzhecke zu bauen haben wir uns aber digital getroffen und uns über anstehende Pläne und Aktionen ausgetauscht. Dies war ein sehr anregendes und kreatives Treffen. Auch die nächsten Treffen wollen wir digital gestalten, da es noch nicht absehbar ist, ab wann wir uns wieder in Präsenz treffen können.

Wir möchten gerne eine digitale Weihnachtsfeier mit einer “Cake-and-Cookie-Competition” zu dem Thema Natur- und Umweltschutz vorbereiten. Weitere Pläne wären digitale Kurzreferate und Quizze zum Thema Naturschutz. Das nächste digitale Treffen wird am Sonntag, den 15. November stattfinden.

Für uns ist es nun eine besondere Herausforderung ein ansprechendes, digitales Angebot zu schaffen, von dem sich junge Menschen angesprochen fühlen. Außerdem sind wir noch auf der Suche nach neuen Mitgliedern.

1. Online Treffen der Naturschutzgruppe Jordsand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.