#Save Solidarity: Gemeinsam für Seenotrettung am 5. Mai 2020

Einladung von Fabienne zur Aktion “Save Solidarity: Gemeinsam online für Seenotrettung

Die Corona-Pandemie ist in aller Munde und beherrscht unsere Medien, doch wer denkt noch an die Menschen in den griechischen Flüchtlingslagern, die noch mehr als sonst um ihre Existenz bangen müssen und auf Evakuierung hoffen? Lasst uns dafür sorgen, dass sie nicht in Vergessenheit geraten und dass Solidarität in solchen Zeiten größer geschrieben wird denn je! Und zwar ganz entspannt von zuhause aus. Deshalb startet das Mitmachprojekt Save Solidarity im Rahmen des Seminars “Ziviles Engagement und Studium verbinden” an der Uni Hamburg am Dienstag, 5. Mai mit der ersten Aktion.

Mitmachen geht ganz einfach: Schreibt auf einen Zettel “Solidarität ist…” oder “Solidarität heißt...”, ergänzt eure Definition, mit einem Hashtag dazu wie #leavenoonebehind, und macht ein Foto davon. Das Foto könnt ihr auf den sozialen Netzwerken, die ihr nutzt, wie Facebook, Instagram und Co teilen, um an die Situation der gefüchteten Menschen zu erinnern.

Wenn ihr möchtet, dass euer Foto auf dem Blog und zugehörigen Plattformen des Seminars geteilt wird, schickt es per Mail am 5. Mai 2020 bis 18 Uhr an Fabienne1996@gmx.de. Spoiler: In den nächsten Wochen werden noch fünf weitere Aktionen zu dem Thema folgen (und auf dem Blog veröffentlicht). Ihr bekommt jeweils eine Einladung von mir.

Viel Spaß beim Kreativsein und Aktivwerden! Denkt dran: Dabei sein ist alles, das gilt auch von der häuslichen Couch aus.

Grüße
Fabienne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.